Global Warming Solutions gibt bahnbrechende Laborergebnisse bekannt

0

Global Warming Solutions, Inc., ein weltweiter Entwickler von Technologien, die dazu beitragen, die globale Erwärmung und ihre Auswirkungen auf den Planeten einzudämmen, gibt beeindruckende Laborergebnisse bekannt. Es geht dabei um die Wirksamkeit seiner exklusiv lizenzierten und patentierten Turbinentechnologie sowie die Bereitstellung eines Zeitplans für die kommerzielle Produktion in fünf spezifischen Phasen.

Dr. Yuri Abramov setzt auf die natürliche Wirkung von Tornados

Michael Pollastro: Lösung für Bitcoin Mining und Klimawandel

Es war CNBC, das am 24. Mai berichtete, dass ein oder mehrere „Titanen der Industrie“ ihre Bedenken hinsichtlich der Umwelt in Bezug auf Bitcoin Mining kommentiert haben. Unsere skalierbare „Jet-Electro-Station-Technologie“, die wir „Tornado-Technologie“ nennen, entwickelt sich sehr schnell, mit Labortests, die unsere eigenen Erwartungen übertreffen. Neben vielen anderen und wichtigeren Dingen könnte es eine reale Lösung für die Bedenken derjenigen bieten, die Bitcoin Mining zum Klimawandel beitragen sehen“, sagte Michael Pollastro, Präsident von GWSO.

Der Ingenieur und Wissenschaftler Dr. Yuri Abramov, der die Technologie erfunden hat, hat auf Wunsch des Unternehmens einen Auszug erstellt, der wie folgt in Laiensprache redigiert wurde. „Gegenwärtig verwendet die Gewinnung von elektrischem Strom konventionelle Techniken, die auf der Verbrennung eines Brennstoffs basieren, sowie moderne Techniken, die auf erneuerbarer Wind- und Sonnenenergie basieren. Die Verbrennung von Brennstoff ist im Allgemeinen erschöpfend und führt zu einer Verschmutzung der Umwelt. Darüber hinaus sind Windenergie und Solarenergie für die gegenwärtige moderne und zukünftige Welt unzureichend.

Im Gegensatz dazu wird Luftwind als ein ganz natürlicher Prozess angesehen, der frische Luftanteile bringt und sowohl die Wärmeenergie der zufälligen Bewegung der Moleküle als auch die kinetische Energie der Windbewegung speichert. Wobei, wenn der Wind normalerweise 10 m/sek beträgt, das Verhältnis so ist, dass 99,96% die Wärmeenergie [Wärme] sind und nur 0,04% die kinetische Energie sind. Ein Phänomen der Umwandlung von Umgebungswärme in eine Hurrikan-Kraft ist bekannt, aber bisher unerreichbar. Die Wärme der natürlichen Luft blieb unbrauchbar, bis wir einen Weg entdeckten, sie zu nutzen, was ein modernes technologisches Wunder ist.

Unsere „Jet-Electro-Station Technology“ basiert auf der natürlichen Wirkung von Tornados. Die innovative und skalierbare „Jet-Electro-Station“ wird die Möglichkeit bieten, Strom aus der natürlichen Kraft des Windes zu gewinnen. Es basiert auf dem Effekt der konvektiven Beschleunigung des Windes, begleitet von der Umwandlung der Wärmeenergie der natürlichen Luft in die erworbene kinetische Kraft des Luftstroms. Die Umsetzung des gewünschten steuerbaren Effektes wird durch die Verwendung einer Vielzahl von ausgearbeiteten Flügeln möglich. Die kontrollierbar erfasste kinetische Leistung des Luftstroms wird weiter zur Stromerzeugung genutzt.“

Die Jet-Electro-Station

Die „Jet-Electro-Station“ besteht aus einer Vielzahl relativ kleiner Module, die jeweils aus einem Jet-Rotor und einem Stromgenerator bestehen. Die Module sind aus mechanischer Sicht identisch, unterscheiden sich jedoch in den verwendeten Stromerzeugern mit spezifischen Bedingungen für einen optimalen Betrieb. Die „Jet-Electro-Station“ als Ganzes zeichnet sich durch folgende Besonderheiten aus:

  1. Sie ist modular aus identischen Einheiten mit einem Satz ausgearbeiteter Tragflächen zusammengesetzt.
  2. Es basiert auf der auslösenden Wirkung eines Tornados.
  3. Die „Jet-Electro-Station“ ist mit 6m Höhe und einer Grundfläche von 10×150 m2 relativ kompakt. Darüber hinaus kann er in Höhe, Breite und Länge kaskadiert werden, wodurch sowohl die Strommenge als auch die Effizienz pro belegter Stellfläche erhöht werden.
  4. Die „Jet-Electro-Station“ wird einfach von einem Master-Panel gesteuert und ist zuverlässiger, da jedes Modul ausgetauscht werden kann, ohne die Funktion der „Jet-Electro-Station“ als Ganzes zu unterbrechen.
  5. Es ist preiswert.
  6. Diese Einheiten sind äußerst langlebig mit einer Lebensdauer von 20 Jahren und die Wartung ist relativ einfach, da jedes kleine Modul leicht ausgetauscht werden kann.
  7. Eine kompakte „Jet-Electro-Station“ wird ca. 9 GWh elektrische Energie pro Jahr oder ca. 1,1 MW Leistung produzieren.
  8. Es ist sehr kostengünstig, mit Stromkosten von 0,01 USD pro kWh und darunter.
  9. Es ist in der Lage, ununterbrochen, autonom und unabhängig von Stromnetzen zu arbeiten.
  10. Es handelt sich um eine „grüne Technologie“, die nur mit natürlicher Windenergie funktioniert, bei der keine Brennstoffverbrennung erforderlich ist.

Der Zeitplan für die Demo der „Jet-Electro-Station“

Das ursprüngliche Ziel von GWSO ist eine vollständige Demo „Jet-Electro-Station“. Die folgenden Ziele und Zeitpläne sind Richtlinien für die technischen und technischen Aspekte der Technologie.

  1. 3-4 Monate = „Demo-Prototyp Nr. 1“ von minimalem Maßstab, der vorläufig mit der 3D-Druck-Technologie hergestellt wurde, wird in der Lage sein, etwa 0,5 kW Leistung zu produzieren.
  2. 9-12 Monate = „Demo Prototype #2“ besteht aus einer Reihe von Industriemodulen, die in Gießtechnologie hergestellt wurden und eine Leistung von etwa 2 kW erzeugen können.
  3. 15-18 Monate = „Demo Prototype #3“ verwendet eine Reihe von Industriemodulen, die eine Grundfläche von 24 m und eine Höhe von 3 m einnehmen und in der Lage sind, eine Leistung von etwa 6 kW zu erzeugen.
  4. 20-24 Monate = „Demo Prototype #4“ besteht aus einer Reihe von Industriemodulen mit einer Grundfläche von 40 m und einer Höhe von 6 m, die eine Leistung von etwa 50 kW erzeugen können.
  5. 30 Monate = „Demo-Prototyp Nr. 5“ verwendet eine Reihe von Industriemodulen mit einer Grundfläche von 125 m und einer Höhe von 6 m, die eine Leistung von etwa 1 MW erzeugen können.

Die Entwicklung des Offshore Markts

Laut Research & Markets veröffentlichten Bericht „Offshore – Windturbinenmarkt – Prognosen 2020-2025“ (am 16. März veröffentlicht) wird die weltweite Offshore-Windkraftindustrie voraussichtlich 28 Milliarden USD bis zum Jahr 2025 erreichen. Darüber hinaus wird erwartet, dass der Markt für Offshore-Windturbinen im Prognosezeitraum mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 17,19 % wächst und im Jahr 2025 eine Marktgröße von 28,612 Milliarden US-Dollar erreichen wird, gegenüber 11,044 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019. Offshore-Windturbine(n) sind die zentrale Infrastruktur im Markt für erneuerbare Windenergie. Die Turbinen nutzen die Windenergie und wandeln sie in Strom um. Mit der zunehmenden Abhängigkeit von erneuerbaren Energien wächst auch die Offshore-Windenergieanlagen-Infrastruktur.

Laut den Berichten der International Finance Corporation (IFC) trägt Offshore-Windenergie nur einen Bruchteil von 0,3% zur weltweiten Stromerzeugung bei und bleibt eine wichtige Ressource für die Energiegewinnung für die Küstengebiete, die nicht an die konventionellen Stromnetze angeschlossen sind. Es gibt Initiativen von staatlicher Seite, um den Nutzen der Windenergie zu erhöhen. Die Nachfrage nach Offshore-Windturbinen steigt mit der Zunahme der Initiativen zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks von Energiesystemen und zur Verringerung der Luftverschmutzung sowie zur Beitragserstattung zum Strompool durch erneuerbare Energien.“

Über den Autor

Avatar

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier