Heizungstechnik: das sollten sie wissen!

0

Die moderne Heizungstechnik ist sehr vielseitig geworden. Zum Heizen wird nicht mehr nur Gas oder Erdöl genutzt, sondern auch Erdwärme, Holzpellets oder auch Solarenergie. Keine dieser Energieformen ist besser oder schlechter als die anderen, es kommt nur für den Hausbesitzer darauf an, die für ihn passende Heizungstechnik zu wählen.

Regelmäßige Wartung und bewusstes Heizen sparen Kosten

Aber selbst wer die für ihn optimale Heizungstechnik installiert hat, kann anschließend noch immer auf die Kostenbremse für die Heizungskosten treten, indem er den Temperatursensor nur um 1 oder 2 Grad herunterregelt. Auch eine regelmäßige Wartung der Heizungsanlage hilft oft, die Kosten für eine warme Wohnung im Rahmen zu halten.

Ein kleiner Defekt kann schnell zu einem höheren Energiebedarf in der Heizungsanlage führen, um die eingestellte Raumtemperatur aufrecht zu erhalten. Allerdings sollte die Heizung auch angemessen für den Wohnraum und die Bewohneranzahl sein. Der Einbau einer neuen Heizungsanlage sollte sehr sorgfältig geplant werden, wobei es sich immer empfiehlt, einen Fachmann um seinen Rat zu bitten.

Die Modernisierung der Heizungsanlage spart mittel- und langfristig immer Kosten

Wer seine veraltete Heizungsanlage gegen eine moderne austauscht, kann dafür oft eine finanzielle Förderung vom Staat beantragen. Da ältere Heizungen oft wahre Energieverschwender sein können, lässt es sich leicht berechnen, welche Einsparungen eine neue, vom Staat zusätzlich subventionierte Heizungsanlage mit sich bringen würde. Eine ausführliche Beratung über Heizungstechnik kann bei der endgültigen Entscheidung hilfreich sein.

Wärmedämmung und Isolierung reduzieren Energieverluste

Aber bei der modernen Heiztechnik spielt auch die Wärmedämmung eine wichtige Rolle. Eine moderne Heizungsanlage lohnt sich nicht wirklich, wenn eine veraltete Gebäudestruktur einen Großteil der erzeugten Wärme ungenutzt an die Umgebung abgibt. Darum sollte auch die Wärmedämmerung in die Planung miteinbezogen werden. Ein gut gedämmter Dachboden in Verbindung mit der richtigen Heizungstechnik kann die Kosten für das Heizen erheblich senken.


Bildnachweis: © morguefile.com – alvimann

Über den Autor

Avatar

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Lassen Sie eine Antwort hier